Weiße Schokomousse mit Vanillekipferl

Sucht ihr noch ein Dessert für die Feiertage? Dann seid ihr hier genau richtig!

Weiße Schokomousse habe ich zum ersten mal gemacht und zugegeben, es ist mir nicht auf Anhieb gelungen. Zuerst ist es nicht fest geworden, dann wars zu fest, zu süß, usw. Beim dritten Anlauf hats dann endlich geklappt und ist so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte. Das alles wars wert, denn jetzt habe ich für euch (und mich) ein herrliches und absolut gelingsicheres Rezept fürs Weihnachtsmenü!

Ich finde dieses Dessert gerade für Weihnachten so toll. Man kann es super am Vortag oder in der Früh machen und hat dann keinen Stress mehr. Einfach nur das Glas aus dem Kühlschrank nehmen, servieren und genießen.

Ich habe das Mousse in Gläser gefüllt. Das geht ganz schnell und schaut hübsch aus. Ihr könnt aber auch Nockerl ausstechen. Dafür das Mousse erst fest werden lassen und dann mit 2 angefeuchteten Esslöffel Nockerl formen. Dann habe ich einfach ein paar Vanillekipferl zerkrümelt und oben drauf gestreut. Ihr könnt gerne auch andere Kekse nehmen, aber ich finde besonders die Kombination aus der cremigen Mousse und den mürben Kipferl echt genial.

 

IMG_4380

 

Hier gibt’s das Rezept für euch. Lasst euch nicht von der Mengenangabe beim Zucker verunsichern. Die weiße Schoko ist schon so süß, da braucht es nicht mehr als 20 g Zucker. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

 

Zutaten für 4 Portionen 

  • 150 g weiße Schokolade
  • 200 g Schlagsahne
  • 3 Eier
  • 20 g Zucker
  • 2 EL heißes Wasser
  • 2 Blatt Gelatine
  • einige Vanillekipferl

 

Zubereitung 

1)  Die Schokolade grob hacken, im Wasserbad schmelzen lassen und leicht abkühlen lassen.

Vorsicht, weiße Schokolade schmilzt schneller als dunkle Schokolade. Das ist bei mir einmal schief gegangen. Es geht wirklich schnell und sobald die Schokolade cremig ist und ihr beim Rühren keine Stücke mehr entdeckt, kann die Schoko vom Herd. Sonst verklumpt sie und ist dann nicht mehr zu retten.

2)  Die Schlagsahne steif schlagen.

3)  Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit 2 EL heißem Wasser und Zucker zu einer cremigen Masse rühren. Die noch flüssige Schokolade einrühren. Sofort die geschlagene Sahne und den Eischnee unterheben (nicht mixen!). Dabei vorsichtig arbeiten, damit die Masse nicht zerfällt.

4)  Die Gelatineblätter für 5 min in kaltem Wasser einweichen. 3-4 EL der Schokocreme in einem Topf bei niedrigster Stufe erhitzen. Die Gelatineblätter leicht ausdrücken und im Topf mit der Creme auflösen. Jetzt die Gelatine in die Masse einarbeiten.

5)  Die Mousse in Gläser füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

6)  Vor dem Servieren einige Vanillekipferl draufkrümeln.

 

IMG_4384

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: