Lebkuchentiramisu

Morgen ist Weihnachten und ich habe noch ein Last-Minute-Weihnachtsdessert für euch! Es gibt Lebkuchentiramisu. Gemacht ist das Dessert in 10 Minuten und dann sollte es noch für ein paar Stunden kalt gestellt werden. Es ist wirklich das perfekte Weihnachtsdessert. Blitzschnell gemacht und superlecker!

 

IMG_4533

 

Lebkuchentiramisu gibt es bei uns schon seit Jahren immer an Weihnachten. Der Heilige Abend läuft bei uns immer gleich ab und ich finde es jedes Jahr immer wieder so schön. Zuerst gibt es Fondue und alle essen soviel bis sie nicht mehr können. Ich auch. Jeder sagt, für ein Dessert ist ganz sicher kein Platz mehr. Dann wird der Tisch abgeräumt, alles wird irgendwie in der Küche gestapelt, grad so, dass nichts umfällt. Dann mach ich die Küchentür zu und denke nicht mehr an den Geschirrberg, der morgen abzuspülen ist.

Dann gibt es endlich Geschenke! Die Geschenke, die schon die ganze Zeit unterm Christbaum liegen und ich ja so überhaupt gar nicht neugierig bin was drinnen ist.

Jemand fragt, ob es dieses Jahr kein Dessert gibt… Ich gehe in die Küche, werfe dem schmutzigen Geschirrberg einen bösen Blick zu und hole das Dessert aus dem Kühlschrank. Innerhalb von fünf Minuten haben alle aufgegessen, sind glücklich und jetzt wohl endgültig satt.

Dann, wenn alle weg sind, schaue ich mit meinem Mann noch einen Weihnachtsfilm und ungefähr nach der Hälfte des Films schlafen wir ein.

So in etwa läuft Weihnachten bei uns ab. Jahr für Jahr und es ist jedes mal einfach nur schön und ich freue mich schon sehr auf morgen!

Zurück zum Lebkuchentiramisu… Die Creme besteht einfach nur aus Vanillepudding und Mascarpone. Zusammen mit den Lebkuchen schmeckt das sooo gut! Schaut, dass ihr Lebkuchen nehmt, die ohne Oblate sind. Die schmeckt nämlich aufgeweicht im Tiramisu nicht so gut… Die mit Schokoboden passen besonders gut.

 

Zutaten für 4 Portionen 

  • 1 Tasse Kaffee
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Rum
  • etwa 250 g Lebkuchen
  • 1/2 Pkg. Vanillepuddingpulver (20 g)
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 250 g Mascarpone

 

Zubereitung 

Den noch heißen Kaffee mit 1 TL Zucker und 2 EL Rum verrühren und abkühlen lassen.

Die Lebkuchen in grobe Stücke brechen.

Den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten: 3 EL von der Milch in einen Becher geben und mit dem Puddingpulver und 2 EL Zucker verrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen, von der Herdplatte nehmen und das Puddingpulver einrühren. Dann noch einmal aufkochen lassen.

Den Pudding und die Mascarpone in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einer glatten Creme rühren.

Jetzt die Lebkuchen in die Kaffee-Rum-Mischung tauchen und in Gläser geben. Abwechselnd Creme und Lebkuchen übereinanderschichten und mit einer Cremeschicht aufhören.

Das Tiramisu für einige Stunden oder über Nacht kalt stellen.

 

Ich wünsche euch allen viel Freude und gutes Gelingen beim Kochen.

Aber vor allem wünsche ich euch wunderschöne Weihnachten und ruhige Feiertage mit euren Liebsten. Genießt es und lasst es euch gut gehen! 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: