Panna cotta mit Himbeeren

Panna cotta ist ein beliebtes italienisches Dessert und bedeutet übersetzt einfach nur gekochte Sahne. Bei der traditionellen Herstellung wird Sahne mit sehr hohem Fettanteil eingekocht, daher kommt auch der Name. Mittlerweile wird das kaum noch gemacht, Panna cotta wird meistens mit Gelatine zubereitet.

Die Panna cotta serviere ich gerne mit Himbeeren und frischer Minze. Mir schmeckt die Kombination aus der süßen Panna cotta und den leicht sauren Himbeeren super. Wer es süßer mag, kann unter die Himbeeren etwas Staubzucker mischen.

Oft wird Panna cotta gestürzt und hübsch auf Teller angerichtet. Wenn ich Desserts wie Pudding oder eben Panna cotta stürze, schaut es nicht hübsch aus, sondern eher wie ein Unfall. Deswegen serviere ich es direkt in Gläser. Besonders gut schaut es aus, wenn die Panna cotta schräg im Glas ist. Dafür nehme ich Kaffeetassen und lege jeweils ein halbiertes, feuchtes Stück Küchenrolle drauf. Dann setze ich die Gläser schräg auf die Tassen, fülle die Panna cotta ein und lasse sie fest werden. Die feuchte Küchenrolle sorgt dafür, dass die Gläser nicht abrutschen können. Ich lasse die Panna cotta dann für ungefähr eine halbe Stunde so stehen und gebe sie erst dann vorsichtig mit den Tassen in den Kühlschrank. Wenn die Gläser sofort bewegt werden, kann sich ein unschöner Rand bilden, da die Panna cotta noch recht flüssig ist.

Ich hatte bei der Panna cotta bisher oft das Problem, dass sich die Vanille und Gelatine unten im Glas absetzen. Um das zu vermeiden, fülle ich die Panna cotta zuerst in einen Messbecher und gebe ihn ungefähr für eine Stunde in den Kühlschrank, bis die Masse leicht geliert, aber noch flüssig ist. Den Becher mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet und ab und zu mal umrühren. Dann fülle ich die Panna cotta in Gläser und damit wäre das Problem gelöst :-).

So, jetzt kommt der letzte Hinweis bevor es mit dem Rezept weiter geht. Gelatine darf nicht gekocht werden. Deshalb die Gelatine erst in die Sahne rühren, wenn der Topf für ein paar Minuten vom Herd genommen wurde.

Jetzt steht der Zubereitung einer perfekten Panna cotta nichts mehr im Wege! Ich wünsche gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!


ZUTATEN FÜR 4-6 PORTIONEN 

  • 1 Vanilleschote
  • 400 ml Sahne
  • 150 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 4 Blätter Gelatine
  • 200 g Himbeeren
  • evtl. Staubzucker
  • einige Blätter Minze

 

ZUBEREITUNG 

Das Mark der Vanilleschote auskratzen, dann zusammen mit der Sahne, Milch und Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. 10 min bei kleiner Hitze köcheln lassen, dabei öfter umrühren.

Den Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine 5 min in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und unter die Sahnemischung rühren.

Die Panna cotta in ein Gefäß (ein Messbecher eignet sich dafür gut) füllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben, bis die Panna cotta leicht geliert. Dabei ab und zu mal umrühren, damit sich die Vanille und Gelatine nicht am Boden absetzen.

Jetzt kann die Panna cotta in Gläser gefüllt werden und kommt nochmal für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank, bis die Masse fest ist.

Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und je nach Belieben mit etwas Staubzucker verrühren. Die Himbeeren auf die feste Panna cotta geben und mit der Minze garnieren.


Panna cotta (4)

Panna cotta (3)

Panna cotta (8)

Panna cotta (6)


Rezept drucken


 

Ein Kommentar zu „Panna cotta mit Himbeeren

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: