Fonduesaucen

Mindestens genauso wichtig wie das Fleisch und die Beilagen sind beim Fondue die Saucen. Sie sind die heimlichen Stars am Tisch und müssen bei uns selbstgemacht sein. Ich zeige euch heute die Zubereitung für drei richtig leckere Dips – Cocktailsauce, Knoblauchsauce und Remoulade. Die Basis aller drei Saucen sind Saure Sahne (Sauerrahm) und selbstgemachte Mayonnaise. Nehmt hier bitte keine fertige Mayo, die Saucen werden damit niemals so gut werden. Das ist zwar etwas aufwendiger, aber es zahlt sich auf jeden Fall aus.

Die Saucen schmecken am besten, wenn sie für ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen können. Natürlich könnt ihr die Dips auch für Raclette oder zum Grillen nehmen.

Fondue (6)Möchtet ihr mehr über Fondue erfahren? HIER findet ihr alles über das richtige Fleisch, die passenden Beilagen und viele weitere Tipps rund um den Fonduegenuss.


MAYONNAISE 

  • 3 Eigelb (nicht gekühlt)
  • 1 TL Senf
  • 1/4 TL Essig
  • 400 ml Rapsöl

Die Eigelbe, Senf und Essig in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Mixer verrühren. Jetzt das Öl ganz langsam nach und nach eingießen, dabei läuft der Mixer die ganze Zeit. Besonders am Anfang das Öl nur tröpfchenweise einarbeiten, sonst gerinnt die Mayonnaise. Jetzt die fertige Mayo in drei gleiche Teile aufteilen.


COCKTAILSAUCE 

  • 1 Teil Mayonnaise
  • 100 g Saure Sahne
  • 50 g Ketchup
  • 10 g Senf
  • 20 g Tomatenmark
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz & Pfeffer

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer gut verrühren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.


KNOBLAUCHSAUCE 

  • 1 Teil Mayonnaise
  • 150 g Saure Sahne
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer

Die Mayonnaise und die Saure Sahne in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Den Knoblauch schälen, pressen, zur Sauce geben und mit Salz und Pfeffer würzen.


REMOULADE 

  • 1 Kartoffel, weichgekocht
  • 1 Ei, hartgekocht
  • 2-3 Essiggurken
  • 1 Teil Mayonnaise
  • 150 g Saure Sahne
  • 3 EL Essiggurkenwasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL gehackter Schnittlauch
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Die Kartoffel mit einer Gabel zerdrücken. Das Ei sehr fein hacken und die Essiggurken in sehr kleine Würfel schneiden. Zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer gut verrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Fonduesaucen (8)


Rezept drucken


 

4 Kommentare zu „Fonduesaucen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: