Apfel-Zimt-Müsli

Am Wochenende liebe ich es, lange und ausgiebig zu frühstücken. Unter der Woche sieht das ganz anders aus – morgens muss es immer schnell gehen. Und da ist ein Müsli genau das Richtige. Gerne in unterschiedlichen Variationen – mit Mandelmilch, Buttermilch, Joghurt oder Quark, mit Haferflocken, Kernen oder Samen und immer mit frischem Obst. Als Topping liebe ich geröstete Nüsse, davon habe ich immer ein Vorratsglas zu Hause.

Für ein Glas mit 500 ml Inhalt braucht ihr je 70 g Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln und Sonnenblumenkerne. Walnüsse, Haselnüsse und Mandeln in grobe Stücke hacken. Dafür die Nüsse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Fleischklopfer zerhacken. Die gehackten Nüsse mit den Sonnenblumenkernen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten. Dann in ein grobes Sieb geben und schwenken, damit die kleinen Schalenreste, die evtl. abfallen, aussortiert werden. Die Nüsse abkühlen lassen und in einem verschlossenen Glas aufbewahren.


ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 300 g griechischer Joghurt
  • 2 rote Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • 60 g geröstete Nüsse (Rezept siehe oben)
  • 1 TL Zimt

 

ZUBEREITUNG 

Das Joghurt in Gläser oder Schüsselchen füllen. Die Äpfel grob reiben, mit dem Zitronensaft vermischen und auf das Joghurt geben. Zum Schluss Honig, geröstete Nüsse und Zimt darauf verteilen.


Apfel-Zimt-Muesli (2)

Apfel-Zimt-Muesli (1)


Rezept drucken


 

Ein Kommentar zu „Apfel-Zimt-Müsli

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: