Schokotorte mit Vanillecreme

Happy Valentine’s Day!

Eigentlich halte ich nicht viel vom Valentinstag. Habe ich trotzdem eine Torte gebacken? Vielleicht 😉

Der Valentinstag wird bei uns eigentlich nicht wirklich gefeiert und hat wenig Bedeutung. Viel wichtiger ist doch, dass man sich das ganze Jahr über schätzt, sich Zeit füreinander nimmt und sich ab und zu mal eine Kleinigkeit schenkt. Über eine Rose freue ich mich viel mehr, wenn ich sie einfach mal so unterm Jahr bekomme. Schatz, wenn du das hier liest, gut merken 🙂

Und jetzt zur Torte. Ich nahm dafür eine Mini-Springform mit einem Durchmesser von 16 cm. Der Teig ist ein ganz einfacher Becherkuchen und ich hab die Menge der Zutaten einfach runtergerechnet. Bei der Minitorte ist dann ein Becher eine Espressotasse. Das ist ungefähr ein Drittel der normalen Menge.

Die Vanillecreme ist eine Art Konditorcreme mit Butter und Schlagsahne. Dazu brauchen wir einen selbstgemachten Vanillepudding, den habe ich heute zum ersten mal probiert. Sowas ist für mich immer eine kleine Herausforderung und ich hab immer große Zweifel und gehe davon aus, dass es eh nichts wird. Aber es ist dann immer alles halb so schwer wie man zuerst glaubt und so war’s auch mit dem Pudding. Die Vanillecreme ist wirklich lecker geworden!


ZUTATEN FÜR DEN BODEN (16ER SPRINGFORM) 

1 Becher = 1 Espressotasse 

  • etwas Butter und Mehl für die Form
  • 1 Ei
  • 1 Becher (80g) Zucker
  • 1 Becher (50g) Kakaopulver
  • 1 Becher (40g) geriebene Nüsse
  • 1 Becher (60g) Mehl
  • 1 Becher (80g) Sauerrahm
  • 1/2 Becher (40g) Öl
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver

 

ZUBEREITUNG 

Den Ofen vorheizen, Ober- und Unterhitze 180°

Die Springform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen.

Das Ei trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Dann das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Die restlichen Zutaten dazugeben, verrühren und zum Schluss den Eischnee unterheben.

Den Teig in die Form füllen und für ca. 30 min im Ofen backen.


ZUTATEN FÜR DIE VANILLECREME 

  • 3 Eigelb
  • 30 g Speisestärke
  • 60 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • etwas Vanille aus der Mühle
  • 100 ml Schlagsahne
  • 60 g weiche Butter
  • 2 Blatt Gelatine

 

ZUBEREITUNG 

Eigelb, Speisestärke, Zucker, Milch und Vanille in einen Topf geben, mit dem Schneebesen gut verrühren und bei kleiner Hitze aufkochen lassen bis die Masse eindickt und ein Pudding entsteht. Dabei immer wieder rühren, da sehr leicht Klumpen entstehen.

Den fertigen Pudding in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Die Schüssel mit einer Frischhaltefolie bedecken damit sich keine Haut bildet.

In der Zwischenzeit mit dem Mixer die Sahne steif schlagen. In einer separaten Schüssel die Butter cremig rühren. Den abgekühlten Pudding nach und nach dazugeben und mixen, sodass eine Creme entsteht.

Die Gelatineblätter 5 min in kaltem Wasser einweichen. 2 EL der Creme in einem Topf erwärmen, die ausgedrückten Gelatineblätter dazugeben und verrühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Die Gelatine unter die Creme mixen, dann die geschlagene Sahne unterheben.

Die Creme im Kühlschrank für mindestens eine Stunde kalt stellen bis sie fest wird.

Zum Schluss die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Torte damit verzieren.


Ich wünsche euch viel Freude beim Backen und einen fabelhaften Valentinstag!

IMG_6152

IMG_6158

IMG_6170


Rezept drucken


 

Ein Kommentar zu „Schokotorte mit Vanillecreme

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: