Spaghetti Bolognese

Irgendwie beginnen meine Beiträge in letzter Zeit immer damit, dass ein wunderschöner Wintertag zu Ende geht. Und was soll ich machen, auch heute ist es so 😉

Wir waren heute das erste mal in diesem Jahr wandern. Warm eingepackt und bei traumhaftem Sonnenschein machten wir uns auf den Weg. Es war zwar etwas eisig, aber wir haben uns durchgekämpft und wurden dann mit einem herrlichen Blick über den schönen Tegernsee belohnt.

 

IMG_6414

Am Abend gab es Spaghetti Bolognese. Die hatten wir uns heute richtig verdient und es war sooooo lecker. Das Rezept ist ganz einfach nachzumachen. Oft werden bei einer Sauce Bolognese die Karotten und der Sellerie klein geschnitten. Mein Tipp ist, das Gemüse mit dem Reibeisen fein zu reiben. Dadurch wird es viel feiner und der Geschmack kommt richtig gut raus.

Hier habe ich für euch das Rezept für meine Sauce Bolognese. Die Menge reicht für ca. 6 Portionen. Sollte was übrig bleiben, kann man die Sauce super einfrieren.


ZUTATEN 

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Karotten
  • 1/4 Sellerieknolle
  • Olivenöl zum Braten
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 100 ml Brühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Ketchup
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Petersilie
  • 1/2 TL Zucker
  • 1-2 TL Mehl (optional)
  • Salz & Pfeffer

Spaghetti und Parmesan

 

ZUBEREITUNG 

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und Knoblauch pressen. Karotten und Sellerie fein reiben. Einen großen Topf mit etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Karotten und Sellerie dazugeben, alles ein paar Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann das Hackfleisch dazugeben und alles gut anbraten bis es durch ist. Ich zerbrösle das Hackfleisch immer mit einer Gabel, damit keine großen Klumpen bleiben.

Dosentomaten, Brühe, Tomatenmark, Ketchup, Majoran, Petersilie und Zucker in den Topf geben, alles gut verrühren und nochmal etwas Salz dazugeben. Jetzt für eine Stunde bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze kochen lassen. Zum Schluss nochmal abschmecken.

Damit wäre die Bolognese schon fertig. Ich gebe dann immer noch 1-2 TL Mehl dazu, dann wird die Sauce schön cremig. Dafür einfach das Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse verrühren und in die Sauce geben.

Jetzt noch die Spaghetti kochen, Parmesan reiben, anrichten und genießen!


IMG_5857

IMG_5861

IMG_5859


Rezept drucken


 

Ein Kommentar zu „Spaghetti Bolognese

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: