Pina Colada Torte

If you like Pina Coladas, lalalala lalala… ♫♫♫

Wenn ihr Pina Colada mögt, werdet ihr diese Torte lieben. Der Geschmack von Kokos und Ananas ist so herrlich und perfekt passend für heiße Sommertage. Für den Tortenboden habe ich einen ganz einfachen Biskuitteig gewählt, da der Geschmack der Creme im Vordergrund stehen soll. Die Creme bekommt durch Kokosmilch einen wunderbar erfrischenden Geschmack, der sofort Erinnerungen an den letzten Urlaub am Meer hochkommen lässt.

Obwohl in einen Pina Colada Rum gehört, habe ich die Torte alkoholfrei gemacht. Wenn ihr möchtet, könnt ihr gerne ein bis zwei Esslöffel Rum in die Creme geben. Dafür nehmt ihr dann etwas weniger Joghurt, damit sich die Konsistenz der Creme nicht verändert.

Bevor es mit dem Rezept weitergeht, habe ich noch einen Tipp, wie ihr die Torte problemlos aus der Springform lösen könnt. Ihr nehmt ein Messer, haltet es kurz unter heißes Wasser und schneidet dann vorsichtig am Rand entlang. Durch das erwärmte Messer schmilzt die Creme leicht und kann sich so ganz einfach vom Tortenring lösen.

Pina Colada Torte (1)


ZUTATEN FÜR DEN BODEN (26ER SPRINGFORM) 

  • Butter und Mehl für die Form
  • 5 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Mehl

 

ZUBEREITUNG 

Den Ofen vorheizen, Ober- und Unterhitze 170°

Die Springform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen.

Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eiweiß mit dem Mixer zu Eischnee schlagen, dabei nach und nach 50 g Zucker dazugeben.

Das Eigelb mit 3 EL Wasser, den restlichen 50 g Zucker und Vanillezucker ein paar Minuten cremig rühren.

Den Eischnee zur Eigelbmasse geben und das Mehl darüber sieben. Alles mit einem Teigschaber zu einem glatten Teig vermengen (nicht mixen, sonst fällt der Teig zusammen).

Den Teig in die Springform geben und glatt streichen. Im Ofen für 30-35 min backen.


ZUTATEN FÜR DIE CREME 

  • 200 ml Milch
  • 3 Eigelb
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pkg. Gelatine gemahlen
  • 350 g Naturjoghurt
  • 200 ml cremige Kokosmilch
  • 500 ml Sahne
  • 1 Dose Ananasstücke (300 g)

Kokosstreusel zum Verzieren

 

ZUBEREITUNG

Die Milch in einen Topf geben, aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen.

Eigelb, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Dann die heiße Milch langsam unter ständigem Rühren zur Eigelbmasse geben.

Die Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten. Die fertige Gelatine mit der noch warmen Eigelbmasse verrühren, dann etwas abkühlen lassen.

Naturjoghurt und Kokosmilch mit der Masse vermengen, sodass eine glatte Creme entsteht. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

Die Ananasstücke abtropfen lassen und auf dem ausgekühlten Tortenboden verteilen, dann die Creme darüber gießen. Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest ist.

Die Torte vorsichtig aus der Springform lösen. Den Rand der Torte mit Kokosstreusel bedecken und die Torte nach Belieben verzieren.


Pina Colada Torte (2)

Pina Colada Torte (6)

Pina Colada Torte (7)Pina Colada Torte (8)


Rezept drucken


 

10 Kommentare zu „Pina Colada Torte

Gib deinen ab

  1. Vielen lieben Dank, das freut mich sehr!
    Das Wetter soll ja traumhaft sein am Wochenende, da passt die Pina Colada Torte perfekt dazu!
    Liebe Grüße, Christina

    Liken

  2. Hallo Hartmut, ja klar!
    Ich speichere das geschriebene Word Dokument als PDF-Datei. Diese kannst du am Blog, wenn du einen Beitrag schreibst, einfach hochladen, genauso wie ein Bild. Du gehst auf „Inhalte hinzufügen“ -> „Mediathek“ -> „Hinzufügen“ und wählst die gewünschte PDF-Datei aus. Dann markierst du die Datei und klickst auf einfügen. Jetzt kannst du den Namen noch ändern, zB in „Rezept drucken“. Wenn du dir jetzt die Vorschau ansiehst und auf den Text klickst, öffnet sich die PDF-Datei und man kann sie ausdrucken. Das ist der Weg, der für mich am besten funktioniert. Ich denke, es geht noch einfacher, zB über Plugins, doch damit habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt…
    Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne!
    Liebe Grüße, Christina

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: