Crème brûlée

Gestern Abend gab es zum Dessert Crème brûlée, eine französische Vanillecreme mit einer Karamellkruste. Die Masse wird aus Sahne, Milch, Eigelb, Vanille und Zucker hergestellt und im Ofen gestockt. Dann wird die Creme für einige Stunden gekühlt, damit sie eine schön feste Konsistenz bekommt. Vorm Servieren wird über die Creme Zucker gestreut, der mit einem Gasbrenner karamellisiert wird. Die Kombi aus der weichen Creme und der knackigen Karamellkruste ist einfach nur genial – ausprobieren lohnt sich!

Zubereitung im Wasserbad – ja oder nein?
Ich habe beide Varianten ausprobiert und geschmacklich war absolut kein Unterschied zu erkennen. Einen deutlichen Unterschied gab es bei der Konsistenz. Die Creme, die ich ohne Wasserbad zubereitet habe, ist nicht richtig gestockt und war etwas weich und flockig. Die Creme im Wasserbad hatte dagegen genau die richtige Konsistenz. Nicht zu fest, nicht zu weich und einfach nur herrlich cremig. Daher empfehle ich ganz klar die Zubereitung im Wasserbad.

Tipps für die Zubereitung
Bei der Sahne ist wichtig, dass sie einen hohen Fettgehalt hat. Die Creme kann super vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Karamellisieren solltet ihr aber erst kurz vorm Servieren, damit die Kruste richtig schön knackig ist. Ob ihr weißen oder braunen Zucker verwendet ist egal, beides funktioniert. Beachtet nur bitte, dass brauner Zucker schneller verbrennt als weißer Zucker.


ZUTATEN FÜR 4-6 PORTIONEN 

  • 400 ml Sahne
  • 125 ml Milch
  • 5 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Zucker
  • + Zucker zum Karamellisieren

 

ZUBEREITUNG 

Sahne, Milch und Eigelb in einer Schüssel oder einem Messbecher verrühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit dem Zucker zur Milchmischung geben. Wieder verrühren und für 30 min ziehen lassen.

Ofen vorheizen, Ober- und Unterhitze 150°

Die Milchmischung nochmal verrühren und in ofenfeste Förmchen gießen. Die Förmchen in eine große Auflaufform stellen und kochendes Wasser eingießen. Die Förmchen sollen zur Hälfte im Wasserbad stehen. Vorsichtig auf die mittlere Schiene des Ofens stellen und für 1 h stocken lassen.

Die Förmchen etwas auskühlen lassen und für 3 h im Kühlschrank kaltstellen, bis die Masse fest ist. Jeweils 1-2 TL Zucker gleichmäßig darüberstreuen. Mit einem Gasbrenner flambieren, bis der Zucker karamellisiert und eine goldbraune, knusprige Oberfläche entsteht. Sofort servieren.


Creme brulee (9)

Creme brulee (6)


Rezept drucken


 

Ein Kommentar zu „Crème brûlée

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: